Die Ora ist ein im Etschtal (Nähe Gardasee in Oberitalien) von Süden her wehender Talwind mit Windstärken  zwischen 4 und 5. Am Ponale-Berg, wo sich die engste Stelle des Gardasees befindet, ist er am stärksten ausgeprägt.

Siehe auch Windsysteme



Hier könnte auch Ihre Werbung stehen.
Weitere Informationen.

Ähnliche Artikel

Bodenwind ■■
Unter Bodenwind ist die ungefähr horizontal in 10 m Höhe über dem Erdboden verlaufende Luftbewegung . . . Weiterlesen
■■
Eine Bö ist im Allgemeinen ein kräftiger Windstoß, der mit einer plötzlichen Windrichtungs­änderung . . . Weiterlesen
Bora ■■
Als Bora wird ein kalter trockener Fallwind an der istrischen und dalmatinischen Küste (von Kroatien . . . Weiterlesen
Criador ■■
Föhn ■■
Land-Seewind-Zirkulation ■■
Die Land-Seewind-Zirkulation ist ein tagesperiodisches lokales Windsystem, welches sich besonders stark . . . Weiterlesen
Landwind ■■
Der Landwind weht vom Land zum Meer und er beginnt, wenn die Sonneneinstrahlung nachlässt und die Landoberfläche . . . Weiterlesen
Seewind ■■
Der Seewind entsteht am Tag, da sich häufig die Landoberfläche stärker als die Wasseroberfläche erwärmt . . . Weiterlesen
Mistral ■■
Der Mistral ist ein böiger, rauher und kalter, meist trockener Fallwind aus Norden bis Nordwesten im . . . Weiterlesen
Orkan ■■
Als Orkan werden Winde bezeichnet, deren Windgeschwindigkeiten über einen Zeitraum von mindestens 10 . . . Weiterlesen