Der Flächennutzungsplan ist ein Bebauungsplan, den eine Gemeinde herausgibt.  Im Flächennutzungsplan können Vorrang- oder Eignungsgebiete für Windkraftanlagen ausgewiesen werden.  Diese Standortzuweisung wird sorgfältig untersucht: Ist eine Windhöffigkeit vorhanden? Wie sollen die anderen Flächen genutzt werden? Stellungnahmen von Trägern öffentlicher Belange sowie betroffene Bürger werden eingeholt. Die höhere Verwaltungsbehörde genehmigt letztendlich den Flächennutzungsplan.



 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume

Ähnliche Artikel

Bebauungsplan ■■■■■■■
Der Bebauungsplan ist ein von der Gemeinde aufzustellender verbindlicher Bauleitplan. Er wird aus dem . . . Weiterlesen
Planvorbehalt auf architektur-lexikon.de■■■■
Der Planvorbehalt ist ein Werkzeug der Kommunen, um im Rahmen der Regionalplanung Festlegungen der Standorte . . . Weiterlesen
Bauleitplanung ■■■■
Ausschlussfläche ■■■■
Bauleitplanung auf architektur-lexikon.de■■■■
Die Bauleitplanung ist ein im Baugesetzbuch (BauGB) geregeltes Verfahren zur vorausschauenden Ordnung . . . Weiterlesen
Flächennutzungsplan auf architektur-lexikon.de■■■
Der Flächennutzungsplan ist ein Bauleitplan für die jeweilige Gemeinde, der die beabsichtigte städtebauliche . . . Weiterlesen
Beteiligungsgesetz ■■■
Ein Beteiligungsgesetz ist die Idee für ein Gesetz, um mehr Akzeptanz bei Bürgern für die Errichtung . . . Weiterlesen
Bürgerwindpark ■■■
Abwägung ■■■
Das Gebot der gerechten Abwägung (§1 BauGB) besteht dort, wo eine Kollision zwischen Rechtsgütern . . . Weiterlesen
Abstimmung ■■■