Die Baunutzungsverordnung (BauNVO) ist nach dem BauGB eine Rechtsverordnung, die Art und Maß einer baulichen Nutzung, die Bauweise sowie die überbaubaren Grundstücksflächen regelt. Für Windparks erfolgt eine Ausweisung als Sonderbaufläche bzw. den Sondergebieten (in Planunterlagen als SO bezeichnet). Wenn der Bau von Windkraftanlagen noch nicht im Bebauungsplan festgelegt ist, kommt noch eine Zulässigkeit über §14 der BauNVO in Frage. Danach sind auch untergeordnete Nebenanlagen zulässig, soweit sie dem Nutzungszweck des Baugebietes nicht widersprechen.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Bebauungsplan ■■■■■■■■■■
Der Bebauungsplan ist ein von der Gemeinde aufzustellender verbindlicher Bauleitplan. Er wird aus dem . . . Weiterlesen
Abwägung ■■■■■
Das Gebot der gerechten Abwägung (§1 BauGB) besteht dort, wo eine Kollision zwischen Rechtsgütern . . . Weiterlesen
Bauleitplanung ■■■■■
Durch die Bauleitplanung sollen Gemeinden die bauliche Entwicklung möglichst optimal gestalten. Zentrale . . . Weiterlesen
Baugebiet ■■■■■
Ein Baugebiet im Kontext der Windkraft bezeichnet ein spezifisch ausgewiesenes Areal, in dem die Errichtung . . . Weiterlesen
Bauordnung ■■■■
Eine Bauordnung (BauO) ist ein Landesgesetz, das für die Zulässigkeit von Bauvorhaben eine entscheidende . . . Weiterlesen
BlmSchG-Verfahren ■■■■
BlmSchG-Verfahren : Die Abkürzung BImSchG steht für das Bundes-Immissionsschutzgesetz. Die Vorschriften . . . Weiterlesen
Bauschutzbereich ■■■■
Der Begriff "Bauschutzbereich" stammt aus dem §12 des LuftVG. Windkraftanlagen in der Nähe von Flughäfen . . . Weiterlesen
Bauvorbescheid ■■■■
Der Bauvorbescheid, auch Bauvoranfrage genannt, ist ein vorweggenommener Teil der Baugenehmigung. Die . . . Weiterlesen
Öffentliche Belange ■■■■
Öffentliche Belange sind für die Beurteilung der Zulassung von Windkraftanlagen maßgeblich (§ 35 . . . Weiterlesen
Abstimmung ■■■■
Im Gesetz steht, dass es bei Gemeinden während ihren Planungen zur Abstimmung kommen muss, wenn die . . . Weiterlesen