Rotorblattprüfungen werden regelmäßig durchgeführt, denn Rotorblätter müssen enormen Belastungen standhalten. Im Betrieb wirkt dauerhaft ein extrem dynamisches Lastspektrum auf sie ein. Dabei sind sie Umwelteinflüssen wie Temperaturwechsel, Niederschlag, UV-Licht und Blitzschlag direkt ausgesetzt. Rotorblätter werden überwiegend aus Faserverbundwerkstoffen hergestellt und stellen wegen ihrer Form und Größe hohe Anforderungen an die Produktion.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Lieferant auf industrie-lexikon.de■■■
Der Lieferant ist die Organisation oder Person, die dem Kunden ein Produkt bereitstellt In dem Industrie-Kontext . . . Weiterlesen
Technik auf industrie-lexikon.de■■■
Eine Definition für Technik [griechisch, "Kunst", "Kunstwerk"] aus dem Lexikon liefert für den Begriff . . . Weiterlesen
Autoreifen auf umweltdatenbank.de■■■
Industriebeleuchtung auf umweltdatenbank.de■■■
Unter Industriebeleuchtung versteht man Beleuchtung, die auf lange Laufzeiten und gleichmäßige Beleuchtung . . . Weiterlesen
Fleisch auf umweltdatenbank.de■■■
Fleisch (von ahd. fleisc) bezeichnet im Allgemeinen Weichteile von Mensch und Tieren. Im Besonderen steht . . . Weiterlesen
Privathaushalt auf umweltdatenbank.de■■■
Ein Privathaushalt bezieht sich auf den Bereich des individuellen oder familiären Wohnens und Lebens, . . . Weiterlesen
Turmvorstau ■■■
Unter Turmvorstau wird die Verringerung der Windgeschwindigkeit vor dem Turm bezeichnet. Die heute schlanken . . . Weiterlesen
Bodeneffekt ■■■
Der Bodeneffekt ist ein Phänomen in der Windenergie, das bei Windkraftanlagen auftritt und ihre Effizienz . . . Weiterlesen
Link auf allerwelt-lexikon.de■■
Ein Link ist ein Hinweis auf eine andere Website. Der Link ist eine einseitige Verknüpfung, dh. das . . . Weiterlesen