Eine Zustandsorientierte Prüfung wird von einem Sachverständigen durchgeführt, um Frühschäden zu diagnostizieren. Erkennt der Sachverständige Haarrisse und Zahnradausbrüche vor Eintritt eines Funktionsschadens, können die Betreiber Ersatzteile zeitig ordern. Das verhindert Stillstandszeiten. Deutsche Versicherer machen Zustandsorientierte Prüfungen zur Voraussetzung.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Ersatzteilbedarf auf industrie-lexikon.de■■
Ersatzteilbedarf im Industriekontext bezieht sich auf die Notwendigkeit von zusätzlichen oder Austauschteilen, . . . Weiterlesen
Lagerbestand auf industrie-lexikon.de■■
Lagerbestand bezeichnet in der Industrie die Gesamtheit aller physischen Güter und Materialien, die . . . Weiterlesen