Ein Yamase ist ein kalter aus Ost bis Nord wehender Wind über dem Nordosten Japans. Mit hohen Windgeschwindigkeiten (bis gut 15 m/s) weht er vom Spätwinter bis zum Frühsommer.



 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume

Ähnliche Artikel

Orkan ■■■
Als Orkan werden Winde bezeichnet, deren Windgeschwindigkeiten über einen Zeitraum von mindestens 10 . . . Weiterlesen
Autan ■■■
Der Wind Autan weht in Südwestfrankreich vom Mittelmeer aus südöstlicher Richtung. . . . Weiterlesen
Windsysteme ■■■
Windsysteme können bei bestimmter Orografie entstehen und werden allgemein wie folgt bezeichnet: . . . Weiterlesen
Anemometer ■■
Das Anemometer ist ein Messgerät zur Erfassung der Windgeschwindigkeit (m/s). Es stammt vom griechischen . . . Weiterlesen
Messmast ■■
Ein Messmast ist ein Mast, an dem Sensoren, wie Anemometer, Windrichtungsgeber usw. auf verschiedenen . . . Weiterlesen
Schubbeiwert ■■
Der Rotorschub ist die Kraft, die horizontal von der Luftströmung auf die Nabe der Windkraftanlage bzw. . . . Weiterlesen
Verfügbarkeit ■■
Lexikon - Lexikon V, V: Verfügbarkeit --- . . . Weiterlesen
Stallregelung ■■
Windgutachten ■■
Lexikon - Lexikon W, W: Windgutachten --- . . . Weiterlesen
Betz’scher Idealwert ■■
Der Betz’scher Idealwert liegt bei 0,593 und ist ein theoretischer Wert. Er gibt an, wie viel der im . . . Weiterlesen